Abnehmen, Ernährung, Fitness und Lifestyle

Letzte Woche kam mal wieder der oft gelobte FMF Newsletter und Jason hat dort auf ein Kochvideo mit Gordon Ramsay hingewiesen (in dem er ausnahmsweise mal nicht rumschreit). Hier erklärt Gordon wie man das beste Rührei der Welt macht und er übertreibt nicht.
Schaut euch erstmal das Video an, danach folgen ein paar Anmerkungen von mir. Soviel vorweg: Es ist das beste Rührei dass ich je gegessen hab und es geht unglaublich schnell.

Natürlich sind Pilze und Tomaten optional oder können durch beliebiges anderes Beiwerk ersetzt werden, ich habe aber in der früh gerne etwas Gemüse dazu. Auch ein paar Scheiben angebratene Zucchini oder so tun es hier total.
Wem die Butter schon zu un-SlowCarb ist (wo ich allerdings kein Problem sehe), der greift stattdessen einfach zu Ghee oder Margarine. Auch die Crème Fraîche ist nicht SlowCarb geeignet. Klar macht es ggf. der halbe Esslöffel pro Tag nicht fett aber auch hier können wir mit Hüttenkäse abhelfen. Ein Esslöffel davon tut dasselbe und hebt den Proteingehalt noch etwas.
Natürlich müssen wir das Brot weglassen, aber mit der Gemüsebeilage und dem Fantastischen Geschmack des Rühreis selbst ist das kein großer Verlust.
Die letzten 2 Wochen hat dieses Rührei mein Omelette ersetzt. Es macht genauso satt und ist weniger Arbeitsintensiv. Hier noch ein Tipp am Rande: In einem kleinen Teflon-beschichteten Topf und der Silikonspachtel ist das Abspülen danach in 1 Minute getan.




← Zurück