Abnehmen, Ernährung, Fitness und Lifestyle

All das hier lebt von der Community und vom Mitmachen. Daher freue ich mich heute ganz besonders einen weiteren Gastbeitrag veröffentlichen zu dürfen:

Christian Holmok hat mir ein ganz tolles Rezept geschickt, welches ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Slowcarb - PutenTimbocca
img-3800.jpg
Vermutlich kennen einige von Euch Saltimbocca. Wenn nicht, ist es auf jeden Fall mal einen Versuch wert.Für uns Slowcarber hier mal die passende Variante für unsere Art der Ernährung.

Zutaten

  • 8-10 Champignons
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 10 Scheiben Bacon
  • 1 Handvoll Ruccola
  • 400 gr Putenbrustfilet
  • 1/2 Packung Hüttenkäse
  • 2 Nester Glasnudeln
  • Prisen Salz, Pfeffer, Chilipulver (nach Belieben)
  • (Für die Deko: Tomaten & Balsamico-Reduktion)

Zubereitung

Zunächst einmal waschen wir das Gemüse und schneiden die Frühlingszwiebeln, sowie die Champignons in feine Scheiben. Dann geben wir das Öl in eine Pfanne, erhitzen es und geben die Frühlingszwiebeln und die Champignons dazu.
Sobald dies angebraten ist, geben wir den Hüttenkäse dazu und lassen alles zusammen langsam aufköcheln.
img-3883.jpg
Nun den Inhalt der Pfanne in einem Sieb abtropfen lassen und die Flüssigkeit in einer Schale auffangen.

Den gewaschenen Ruccola auf jeweils zwei Baconscheiben in der Mitte platzieren.Die Champignons und die Frühlingszwiebeln auf dem Ruccola anrichten.

Das in Streifen geschnittene und mit Salz und Pfeffer gewürzte Putenbrustfilet wird in der Zwischenzeit in einer Pfanne anbraten und auf dem Ruccola/Bacon-Rest anrichten.

Abschließend den Bacon um die angerichteten Päckchen wickeln und die fertigen Päckchen für 10 Minuten bei 200 Grad in den Backofen geben.
img-3894.jpg
Die vorab abgetropfte Flüssigkeit mit etwas Chilipulver, Salz und Pfeffer abschmecken, dann die Glasnudel-Nester in kochendem Wasser 4 Minuten liegen lassen und danach abtropfen. Die fertigen Nudeln dann auf einem Teller anrichten und die Päckchen (aus dem Ofen) auf die Nudeln legen.
Nun noch halbierte Tomaten mit etwas Balsamico-Reduktion als Dekoration auf dem Teller platzieren.

Fertig.

Viel Spaß damit und guten Appetit

Christian Holmok




← Zurück