Abnehmen, Ernährung, Fitness und Lifestyle

Rezept Nr. 2 von Christian Holmok. Viel Spaß damit und Danke für ein weiteres tolles Rezept:
img-3938.jpg

Da das letzte Rezept ja schon recht guten Anklang fand, möchte ich euch mein gestriges Spontanergebnis natürlich auch nicht vorenthalten. Eine interessante Mischung aus Fleisch und erfrischenden Zutaten.
Da ich immer für zwei Personen koche, müssten die Mengen ggf. angepasst werden.
img-3937.jpg

Zutaten

  • 2 Rinderrouladen (genaue Gewichtsangaben je nach Hunger) 50g Blattspinat
  • 200g Hüttenkäse
  • 1 Packung Prinzessbohnen (ca. 200g)
  • 10 Scheiben Bacon 2 EL Senf
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Kümmern wir uns erst einmal um das Fleisch: Die Rouladen werden ausgerollt, abgetupft und mit (gerne groben) Salz eingerieben. Während wir das Salz ein wenig einziehen lassen, kümmern wir uns um die Füllung.
Wir vermengen den Blattspinat, Senf, Hüttenkäse und die Gewürze und verteilen das Ganze großzügig auf die Rouladen, die wir anschließend zusammenrollen und in eine Auflaufform legen. Sollte noch etwas von der Füllung übrig bleiben, so kann man dies gerne oben auf die Rouladen platzieren.
Die Rouladen anschließend bei 200° für eine halbe Stunde in den Backofen.
img-3941.jpg
Währenddessen kümmern wir uns um die die Bohnen. Die verteilen wir in 10 kleine Päckchen, nachdem wir sie gewaschen haben und umwickeln sie päckchenweise mit einer Scheibe Bacon.
In einer Pfanne Öl erhitzen und die Bohnenpäckchen darin kross anbraten. Mit einer Knoblauchpresse den Knoblauch in die Pfanne drücken und im Öl verteilen.
Nachdem die Rouladen fertig sind alles auf einem Teller drapieren und die Bohnen mit dem Sud in der Auflaufform beträufeln.

Fertig und guten Appetit!




← Zurück